Spatenstich in Afrika

Spatenstich in Afrika

Nimbus unterstützt den Aufbau einer Forstfarm in Uganda, die nahe der Hauptstadt Kampala auf dem Weg in die Nationalparks liegt – ein gemeinsames Projekt der Hilfsorganisation Kids of Africa und der TU München, Fakultät für Architektur. Seit dem Spatenstich im Dezember 2018 ist eine Gruppe aus 20 Studierenden und Wissenschaftlichen Mitarbeitern vor Ort und arbeitet mit den lokalen Handwerkern zusammen.

Auf dem Bauplatz in Buhweju soll neben der Forstfarm zur Aufforstung der Hügel ebenfalls eine kleine Unterkunft für Reisende errichtet werden. Der Entwurf umfasst außerdem eine Unterkunft für die Mitarbeiter – die jungen Erwachsenen des Kinderdorfes – die neben dem Farmbetrieb auch die Touristen betreuen werden.

Uganda ist ein Binnenstaat im Osten Afrikas. Die Hauptstadt Kampala liegt in der Nähe des Viktoriasees, der größte See Afrikas. Uganda hat 35 Mio Einwohner auf einer Fläche von 241.040 km². Das nominale BIP liegt bei 638 USD pro Einwohner, das Land ist damit eines der ärmsten Länder der Welt.
Uganda ist – bedingt durch seine Lage am Äquator – von einem tropisch-warmen Klima geprägt. Mehrere Seen, das Niltal, Urwälder und Savannen bestimmten das Landschaftsbild. Ein großer Teil der Bevölkerung lebt vom Kaffee- und Teeanbau.

Es ist beeindruckend zu sehen, wie die gemeinsame Arbeit vor Ort funktioniert: schon stehen die Ziegelreihen des dritten Gebäudes! Wir halten Sie auf dem Laufenden – und folgen Sie der Forstfarm auf Instagram.
Wenn Sie helfen und das Projekt ebenfalls unterstützen möchten, finden Sie dort alle weiteren Informationen.